Datenschutz

 

Datenschutz-Informationsblatt gem. DS-GVO zur Verarbeitung personenbezogener Daten von Interessenten und (potentiellen) Kunden ab Vertragsanbahnung

Den Schutz Ihrer persönlichen Daten nehmen wir sehr ernst und halten uns strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze, insbesondere der Datenschutz-Grundverordnung. In keinem Fall werden Daten verkauft oder aus anderen Gründen an Dritte vergeben. Ihr Besuch auf dieser Internetseite hinterlässt – wie bei jedem Besuch einer Seite im Internet – eine Datenspur. In der Regel handelt es sich um eine Protokolldatei, die aus der IP Adresse, der Uhrzeit, Daten, die angefordert wurden und der Beschreibung ihres Webbrowsers besteht. Die Opitz & Schmieling (kurz: O&S) Home Family Office wertet diese Daten grundsätzlich nicht aus. Sollten Sie uns eine E-Mail senden oder sonstige Daten per Telefax oder Brief zur Verfügung stellen, werden wir diese Daten aufbewahren und nur in dem Umfang nutzen, wie dies zur Zusammenarbeit nötig ist. Alle Daten unterliegen den Bestimmungen des Datenschutzes. Die O&S Home Family Office gibt Ihre bei uns gespeicherten Daten nicht ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung an externe Dritte weiter und beachtet den Datenschutz im Rahmen des Gesetzes und darüber hinaus. Sie können jederzeit bei uns erfragen, welche Daten wir über Sie gespeichert haben. Außerdem haben Sie die Möglichkeit der Datenspeicherung mit Wirkung für die Zukunft zu widersprechen. 

Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie den im Folgenden beschriebenen Datenerhebungen und -verwendungen zu. Sollten Sie keine solche Zustimmung erteilen, dürfen Sie unsere Internetseite bitte nicht nutzen.

 

Im Folgenden möchten wir Sie über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung und Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten während eines Besuches auf unserer Internetseite gesetzeskonform detailliert informieren: 

 

 

(1)    Allgemeine Erstangaben

 

a)    Angaben zum Verantwortlichen (gem. Art. 4 Nr. 7 DS-GVO)

O&S Home Family Office GbR (im Folgenden Home Family Office)

–    vertreten durch die Gesellschafter: J.T. Schmieling & G. Opitz

Marie Curie Str. 10

72555 Metzingen

Mail:  mail (at) home – family – office (.) com

Web:  www.home-family-office.com

Der Verantwortliche hat keinen Datenschutzbeauftragten gem. Art. 37 DS-GVO zu benennen.

 

b)    Zuständige Aufsichtsbehörde für den Datenschutz

Die für die Home Family Office zuständige Aufsichtsbehörde ist:
BayLDA Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht
Postfach 606
91511 Ansbach
Tel.: +49 (0) 981 53 1300
Fax: +49 (0) 981 53 98 1300
Mail:  poststelle@lda.bayern.de
Web:  www.lda.bayern.de
Sofern Sie sich an offizieller Stelle über unseren Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten beschweren möchten, so richten Sie Ihre Beschwerde bitte an diese Aufsicht.

 

 

(2)    Ausdrücklich freiwillige Einwilligungserklärung in 

 

a)    die Erhebung und Verarbeitung auftragsrelevanter Daten des Auftraggebers

b)    (unter Umständen) die Verarbeitung Besonderer personenbezogener Daten gem. Art. 9 (2) a DS-GVO

 

a)    Die Home Family Office wird im Zusammenhang mit der Durchführung eines Kundenauftrages Daten des Auftraggebers erheben und die erhobenen Daten sowie die zugänglich gemachten erforderlichen Daten zum Zweck der Datenverarbeitung unter Beachtung der Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes sowie der DS-GVO verarbeiten und nutzen, soweit dies zur Durchführung des Auftrages notwendig ist. Diese Daten werden von der Home Family Office ausschließlich zum Zwecke der Vertragsabwicklung und Kundenbetreuung genutzt.

 

b)    Sofern der Dienstleister/Versicherungsmakler/Finanzberater o.ä. des Auftraggebers (dieser ist auch Mit-Verantwortlicher bezgl. der personenbezogenen Daten des Auftraggebers) im Rahmen der Vermittlung eines Auftrags der  Home Family Office auch „Besondere personenbezogene Daten“ gem. Art. 9 DS-GVO (z.B. Gesundheitsdaten) des Auftraggebers mitteilt, so sind diese zwar nicht Gegenstand der Kerntätigkeit der Home Family Office, diese kann die Verarbeitung jedoch nicht verhindern.

 

Daher stimmt der Auftraggeber der Verarbeitung dieser Besonderen personenbezogenen Daten in solchen Fällen ausdrücklich freiwillig zu.

 

Der Auftraggeber kann diese Einwilligungen jederzeit per Post, Fax, oder per Mail an die Home Family Office widerrufen:

O&S Home Family Office (im Folgenden Home Family Office)

–    vertreten durch den Gesellschafter Jan Torsten Schmieling

Marie Curie Str. 10

72555 Metzingen

Mail:  mail (at) home – family – office (.) com

 

Sollte der Auftraggeber dieser Erhebung, Verarbeitung und Nutzung nicht zustimmen, so ist es der Home Family Office nicht möglich, die auftragsgemäße Dienstleistung zu erbringen, insbesondere kann die Home Family Office dann keine Organisation der Durchführung des Widerspruchs für die Kunden durchführen. 

 

 

(3)    Verarbeitung (Erfassung, Speicherung, Weitergabe, Löschung, etc.) der personenbezogenen Daten des Auftraggebers (Gem. Art. 13 DS-GVO wird der Auftraggeber nachfolgend über die Verarbeitung, d.h. über die Art, den Umfang und die Zwecke der Erhebung und Verwendung seiner personenbezogenen Daten informiert):

 

a)    Art und Zweck/Grund der Verarbeitung der Daten des Auftraggebers:

Gesellschaft bietet einen Management-Prozess-Services mit allen dazugehörenden Tätigkeiten, wie bspw. Vermittlung, Überwachung, Koordination und Organisation allgemeiner, privater und geschäftlicher, als auch haushaltsnahen Dienstleistungen, sowie Ordnungsplanung, Gestaltung und Umsetzung von privaten und geschäftlichen, administrativen und persönlichen Wirtschaftsthemen und systematischer Ablage von Unterlagen im wesentlichen digital.

 

Folgende personenbezogene Daten werden verarbeitet:

•    Anrede/Geschlecht

•    Vor-, Nachname (des Auftragsgebers bzw. Geschäftsführers bei Firmen)

•    Ggfs. Firmenname

•    postalische Anschrift 

•    Telefonnummer

•    Fax-Nummer (optional)

•    Email-Adresse (optional)

•    IBAN/BIC 

•  Personalausweis (Lichtbild, Unterschrift, Geburtsdatum, Geburtsort*, Staatsangehörigkeit*, Lichtbild*, Größe, Augenfarbe)

* Diese Daten sind nach unserer Kenntnis KEINE Besonderen personenbezogenen Daten, da sie NICHT eindeutig auf eine rassische oder ethnische Herkunft verweisen bzw. da nur als pdf-Kopie vorliegend keine biometrische Auswertung zulassen. Sie fallen also nicht unter Art. 9 (1) DS-GVO.

Sofern dies nichtzutreffend ist und diese Informationen doch Besondere personenbezogene Daten darstellen, ist die Verarbeitung dieser Daten gem. Art. 9 (2) g DS-GVO ohne Einwilligung zulässig, da wir auf Grundlage des GwG diese Daten im öffentlichen Interesse aus gesetzlicher Verpflichtung erheben müssen.

 

Folgende besondere personenbezogenen Daten werden verarbeitet:

•    Persönlicher und geschäftsbezogener Postverkehr

•    in Sondersituationen können im Rahmen der Durchführung des Auftrags Informationen aus Verträgen „mit“verarbeitet werden (z. B. stehen in den Versicherungspolicen u. U. Gesundheitsdaten); deren Verarbeitung fällt jedoch nicht in die Kerntätigkeit der Home Family Office.

 

Sofern sich zwischen der Home Family Office  und dem Auftraggeber weitere Korrespondenz ergibt, werden die Daten des Auftraggebers bei der Home Family Office je nach Kommunikationsweg (Telefon, Post, E-Mail usw.) digital und/oder in anderer Form (weiter) verarbeitet. Die Home Family Office hat (zusammen mit ihren Dienstleistern) technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, um die Daten des Auftraggebers gem. DS-GVO (also z. B. gegen den unbefugten Zugriff von unberechtigten Dritten, gegen Verlust) zu schützen.

 

Die Rechtsgrundlagen zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten ergeben sich aus:

•    Art. 6 (1) b DS-GVO zum Zweck der Vertragserfüllung

•    Art. 9 (2) a, g sowie § 22 Abs. 1 Satz 1 b DSAnpUG-EU sofern Besondere personenbezogene Daten verarbeitet werden.

 

 

b)    Weitere Empfänger der personenbezogenen Daten des Auftraggebers:

 

Zur Organisation der Durchführung unseres Kundenauftrages ist es zwingend erforderlich, dass die vom Auftraggeber insoweit getroffenen Angaben, erhobenen Daten sowie die von ihm übergebenen Unterlagen an die erforderlichen Kooperationspartner bzw. Dienstleister der  Home Family Office weitergegeben werden. Der Auftraggeber stimmt dieser Weitergabe der gegenüber der Home Family Office getätigten Angaben und insoweit übergebenen Vertragsunterlagen zu diesem Zwecke ausdrücklich zu. 

 

c)    Dauer der Datenverarbeitung:

Die verarbeiteten Daten werden bis zur endgültigen Erledigung des Auftrags gespeichert, mindestens jedoch solange, wie es die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen erfordern.

Da es sich u. a. auch die Buchhaltung dokumentierende Daten handelt (Rechnungen und dazugehöriges) gilt insbesondere die gesetzliche Aufbewahrungspflicht gem. § 147 AO sowie § 257 Abs. 1 HGB, sofern sich nicht andere gesetzliche Aufbewahrungspflichten ergeben.

 

d)    Rechte des Auftraggebers gem. DS-GVO:

 

I.    Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung der Auftraggeber-Daten (Art. 21 DS-GVO)

 

Der Auftraggeber kann jederzeit der Verarbeitung seiner Daten widersprechen, wenn die Home Family Office  diese zur Wahrnehmung eines öffentlichen Interesses (z. B. der Vereitelung einer Straftat) oder zur Wahrung eigener oder berechtigter Interessen Dritter verarbeitet (Art. 6 (1) e, f DS-GVO). Sofern die Home Family Office keine schutzwürdigen Gründe, die dagegensprechen, nachweist, kommt sie diesem Recht unverzüglich nach.

 

Der Auftraggeber kann ebenfalls jederzeit der Verarbeitung seiner Daten widersprechen, wenn die Home Family Office ihm gegenüber Direktwerbung betreibt. Die Home Family Office wird sodann dem Wunsch des Auftraggebers nachkommen und Direktwerbung und damit in Verbindung stehende Tätigkeiten unterlassen.

 

Der Auftraggeber kann sein Widerspruchsrecht jederzeit durch einfache textuelle Erklärung (z.B. per Post, Fax, oder per Mail) an die Home Family Office ausüben:

O&S Home Family Office (im Folgenden Home Family Office)

–    vertreten durch den Gesellschafter: J.T. Schmieling

Marie Curie Str. 10

72555 Metzingen

Mail: mail@home-family-office.com

 

 

II.    Weitere Rechte des Auftraggebers gem. DS-GVO

 

Auskunftsrecht (Art. 15 DS-GVO)

Der Auftraggeber hat das Recht, Auskunft über die Verarbeitung seiner Daten von der Home Family Office zu erhalten. Diese Auskunft beinhaltet: den Zweck/Grund, welche Daten verarbeitet werden, die Empfänger der Daten, die geplante Dauer, Rechte des Auftraggebers, etc.

 

Recht auf Berichtigung (Art. 16 DS-GVO)

Der Auftraggeber hat das Recht, die Berichtigung fehlerhafter oder Vervollständigung unvollständiger Daten von uns zu verlangen.

 

Recht auf Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung (Art. 17-18 DS-GVO)

Der Auftraggeber hat das Recht, die Löschung seiner Daten zu verlangen, wenn der oben genannte Zweck erfüllt ist, oder wenn er der Verarbeitung widersprochen oder eine Einwilligung widerrufen hat, oder wenn die Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden, oder wenn die Löschung einer rechtlichen Verpflichtung unterliegt.

Die Home Family Office kommt dem Recht des Auftraggebers nach, es sei denn eine rechtliche Verpflichtung oder ein öffentliches Interesse verbietet dies der Home Family Office, und es sei denn, es dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

Der Auftraggeber hat zusätzlich das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung (z. B. Archivierung) zu verlangen. Dies kann der Auftraggeber auch anstelle einer Löschung verlangen, wenn die Home Family Office dieser widersprechen muss.

 

Recht auf Widerruf der Einwilligung

Hat die Home Family Office die Daten des Auftraggebers aufgrund dessen freiwilliger Einwilligung Ihrerseits erhoben und verarbeitet, so hat dieser das Recht, jederzeit diese Einwilligung zu widerrufen

 

Recht auf Datenübertragung

Der Auftraggeber hat das Recht, von der Home Family Office die Übertragung seiner Daten in einer maschinenlesbaren Form an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.

 

e)    Erklärungen der Home Family Office:

 

I.    Die Daten des Auftraggebers werden NICHT zur automatischen Entscheidungsfindung (inkl. Profiling) verwendet.

II.    Die Home Family Office beabsichtigt NICHT, die personenbezogenen Daten des Auftraggebers für einen anderen als den genannten Zweck zu verwenden.

III.    In keinem Fall werden ihre Daten verkauft oder aus anderen, als den o.g. Gründen an Dritte weiter gegeben.